Wartungsanleitung

 

Eine der wichtigsten Stärken der Helme von EGIDE ist ihre Strapazierfähigkeit.
Selbstverständlich hängt ihre Langlebigkeit auch von der Wartung ab.
Hier folgt eine Wartungs- und Gebrauchsanleitung zur Gewährleistung der Langlebigkeit.

Aufbewahrung und bestimmungsgemäßer Gebrauch des Helms

Der Helm von EGIDE wird in seinem Schutzbeutel und in seinem Aufbewahrungsbehälter geliefert.
Um Kratzer, Beschädigungen oder Abrieb zu vermeiden, wird empfohlen, den Helm in seinem Schutzbeutel zu transportieren.

Wenn der Helm nicht gebraucht wird, wird empfohlen, ihn in seinem Aufbewahrungsbehälter an einem vor Sonnenlicht geschützten Ort zu lagern. Der Helm darf nie über einen längeren Zeitraum einer Licht- und/oder Wärmequelle (z. B. unter der Heckscheibe eines in der Sonne geparkten Autos) sowie einer Temperatur unter – 20 °C oder über + 50 °C ausgesetzt werden.

Vor und nach jedem Gebrauch den Zustand des Helms auf der Innen- und Außenseite sowie das Kinnband überprüfen.
Die Berührung mit ätzenden oder aggressiven Substanzen muss vermieden werden. Die Anwendung von Lösungsmitteln kann die Eigenschaften des Helms verändern und seine Qualität beeinträchtigen.

Die Lebensdauer des Helms hängt von der Sorgfalt bei seiner Wartung und Verwendung ab.

Wartung der Helme aus ATLAS-Leder

Die Atlas-Helme von EGIDE sind mit echtem Leder ummantelt. Bei dem verwendeten Leder handelt es sich um ein französisches Vollnarbenleder.
Leder ist ein Naturmaterial, das mit der Zeit Patina ansetzen und sich verändern kann. Es kann auch gewisse Unregelmäßigkeiten (Farbnuancen, Maserungen, Narben usw.) aufweisen, was es von übertrieben bearbeiteten Ledern oder Kunstleder unterscheidet.
Trotz der Behandlung des Helms zur Gewährleistung der Wetter- und UV-Strahlen-Beständigkeit wird Folgendes empfohlen:

  • den Helm nicht zu lange dem Sonnen- oder Mondlicht aussetzen und in seinem Schutzbeutel verstauen
  • den Helm an einem weder zu feuchten noch zu trockenen Ort bei Raumtemperatur aufbewahren
  • den Helm nach Gebrauch bei Regen mit einem weichen Tuch abwischen und abseits von jeder Wärmequelle (Heizkörper) trocknen lassen
  • den Helm alle 6 Monate und immer nach einem starken Regen trocken nachimprägnieren für das Leder geeignete Wartungsprodukte verwenden und Lösungsmittel vermeiden

Innenpolster

Waschen

Der Helm EGIDE enthält ein Innenpolster.
Es wird empfohlen, dieses von Hand mit einer milden Seife
oder im Kaltwaschgang in der Waschmaschine zu reinigen.



Herausnehmen

Das Innenpolster kräftig zu sich heranziehen.

Einsetzen

1

Die 4 Klipps des Helms orten.
Die 4 Einkerbungen am Rand des Innenpolsters orten.

2

Das Innenpolster im Helm platzieren, sodass die Einkerbungen den Klipps
gegenüber liegen.

3

Das Innenpolster am gesamten Rand des Helms festdrücken.